Xiaomi MIUI 10 wird verteilt

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit dem Rollout seines Betriebssystemes MIUI 10 begonnen. Neben optischen Änderungen bringt das Update verschiedene neue Funktionen mit. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf Geräte mit einem randlosen Display gelegt. Dafür wurden einige unnötige UI-Elemente entfernt. Auch unter der Haube hat sich einiges getan. Dabei soll vor allem die Startzeit von Apps deutlich reduziert. 


Aktuell wird das Update für neun Geräte verteilt. 
Nach langer Wartezeit wird nun die finale Version von MIUI 10 an die Nutzer verteilt. Nach der Beta-Version Hersteller eigenen Benutzeroberfläche, welche im Juni veröffentlicht wurde, folgt der Release der „Global Stable ROM“. Dies kündigte Xiaomi eigenen Blog an.

Neun Xiaomi-Smartphones erhalten das Update 
Üblicherweise wird auch MIUI 10 schrittweise verteilt. Die erste Welle werden Xiaomi zufolge folgende Smartphones mit dem Update versorgt: 


Redmi Note 5 (Global) 
Redmi Note 5 pro (indische Version) 
Mi 6 
Mi Mix 2 
Mi 5 
Mi Note 2 
Mi Mix 
Redmi S2 (Global) 
Redmi Y2 (indische Version) 
Das neue Pocophone F1, welches für einige Schlagzeilen in den letzten Wochen sorgte, besitzt aktuell noch kein MIUI 10.

In den nächsten Wochen und Monaten werden weitere Xiaomi-Smartphones folgen. Leider ist jedoch dafür noch kein konkreter Zeitplan genannt worden.

Quelle: MIUI 10 wird verteilt: Diese Xiaomi-Smartphones erhalten das Update

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*