WhatsApp Backup verbraucht keinen Speicherplatz mehr mit Google Drive

Durch eine Kooperation der beiden Großkonzerne Google und Facebook wurde vor einiger Zeit ermöglicht das WhatsApp Chatverläufe und Medien in Google Drive gespeichert werden konnten. Durch eine Neuinstallation des Gerätes konnte somit Datenverlust vermieden werden. 


Nun wurde eine weitere, neue Vereinbarung zwischen WhatsApp und Google bekannt, welche zugesichert, dass Inhalte von WhatsApp nicht mehr das Speicherplatzkontingent von Google Drive anrechnen und somit wertvoller Platz „verschwendet“ wird. 
Aus dieser Meldung wurde auch bekannt, dass alle WhatsApp Inhalte, welche seit mehr als einem Jahr nicht mehr aktualisiert wurden, automatisch aus der Cloud entfernt werden. Diese Regelung gilt nicht für einzelne Nachrichten, sondern für komplette Backups, die seit einem Jahr nicht mehr aktualisiert wurden. 


Konkret bedeutet dies: Aktuell laufende Backups werden Größenunabhängig gesichert und nicht mehr auf das kostenlose oder zusätzlich gekauften Google Drive Speicher Kontingent angerechnet. 
Diese neue Vereinbarung gilt ab dem 12. November 2018 für alle Nutzer. Sofern man kein automatisches Backup in WhatsApp aktiviert hat, sollte man bis zum 12. November 2018 alle Inhalte aus WhatsApp manuell sichern oder die Sicherung aktivieren, da sonst Datenverlust droht. 


Den größten Vorteil werden Nutzer haben, welche große Backups von WhatsApp in ihrer kostenlosen Google Cloud speichern, denn der nun freigegebene Speicher kann anderweitig genutzt werden.

Mehr erfahren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*