Was ist ein APN?

Ein APN, kurz für Access Point Name, ist im Prinzip nicht mehr als ein normales Gateway. Als Gateway bezeichnet man in der Informatik die Verbindung von zwei an und für sich unabhängigen Netzwerken. Das Protokoll der beiden Netzwerke kann dabei auch unterschiedlich sein. Mit Protokoll wiederum ist die Form der Kommunikation im Netz gemeint. Man kann sich das ein bisschen wie verschiedene Sprachen vorstellen. In jedem Netzwerk wird eine eigene „Sprache“ gesprochen, die am APN, der den Verbindungspunkt darstellt, dann übersetzt wird.

Wann muss man die APN Einstellungen manuell setzen?

Im absoluten Regelfalle wird der APN beim Einlegen der SIM-Karte automatisch gesetzt bzw. sie erhalten eine SMS, aus der die Daten automatisiert übernommen werden können. Viele Anbieter haben zu diesem Zweck ein Online-Formular eingerichtet, über das sich die APN-Einstellungen per SMS anfordern lassen.
Wenn alle Stricke reißen sollten, ist aber auch ein manuelles Setzen möglich. Der genaue Ablauf ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Wer sich ein wenig durch die Verbindungseinstellungen seines Smartphones wühlt, der dürfte in den meisten Fällen recht schnell fündig werden und die Eingabemaske für die APN-Daten recht schnell finden. Bleibt die Suche erfolglos, hilft die Suche bei Google weiter.

Welche Netze verbindet ein APN im Mobilfunk?

Verbunden werden in diesem Fall meist das Mobilfunknetz und das Internet. Rein theoretisch kann ein APN jedoch zu einem beliebigen paketbasierten Datennetz Zugang verschaffen.
Denkbar wären z.B. Datentunneling in ein Intranet oder WAP-Dienste, wobei zweitere mittlerweile veraltet und weitestgehend irrelevant sind. Wir erwähnen sie nur der Vollständigkeit halber.

Welche APN Einstellungen sind richtig für mich?

Die APN-Einstellungen sind für GPRS, 3G und 4G gleich. Sie gelten somit für alle aktuellen Mobilfunktarife. Dieser für Endkunden sehr praktische Umstand ergibt sich daraus, dass der APN die Weiterleitungsinformationen für verschiedenste Anbieter und Mobilfunknetze bereithält.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*