Tablet-Absatz: Apple verliert, Huawei gewinnt

Während der gesamte Tablet-Markt schwächelt und mit sinkenden Absatzzahlen zu kämpfen hat, schafft es nur ein Hersteller, sich der Krise entgegenzustellen und die Anzahl der verkauften Geräte nach oben zu schrauben. Marktführer Apple baut seinen Marktanteil im dritten Quartal 2018 zwar weiter aus, muss aber große Einbußen bei den verkauften Geräten hinnehmen.

Ausgerechnet Huawei, im Smartphone Markt bereits großer Konkurrent von Branchenprimus Apple, verzeichnet im Marktsegment der Tablets einen Zuwachs der verkauften Produkte. 
Während das Absatzvolumen des gesamten Markts um rund 9 Prozent, in Zahlen von 39,9 Millionen auf 36,4 Millionen verkaufte Artikel, deutlich abgefallen ist, kann sich der Mobilgeräte Hersteller aus China über einen Anstieg der eigenen Absatzzahlen freuen. 
Alle anderen großen Hersteller kämpfen hingegen mit dem gesunkenen Kaufinteresse für Tablets. 

An der Spitze konnte Apple zwar seinen Marktanteil von 25,9 Prozent auf 26,6 Prozent ausbauen, profitiert hierbei aber nur vom gesunkenen Absatz insgesamt. Trotz des gestiegenen Marktanteils muss der Hersteller aus Cupertino schmerzlich feststellen, dass rund 600.000 Tablets weniger als im vergleichbaren Vorjahresquartal verkauft wurden – 10,3 Millionen Geräten im Vorjahr stehen 9,7 Millionen im abgelaufenen Quartal gegenüber. 

Hinter Apple platziert sich weiterhin Samsung. Die Koreaner verloren innerhalb eines Jahres 0,4 Prozent Marktanteil, das bedeutet rund 700.000 weniger verkaufte Tablets als noch im Vorjahr. 
Gleichbleibend mit 4,4 Millionen verkauften Geräten, rangiert Amazon auf Rang 3 des Tablet Markts. Der Handelsriese aus den USA steigert seinen Marktanteil somit um einen Prozent auf 12 Prozent. 

Der Shooting Star der Branche ist weiterhin, analog zum Smartphone Markt, der Hersteller Huawei. Als einzige Firma verbuchen die Chinesen entgegen den sinkenden Absatzzahlen einen Zugewinn von 200.000 verkauften Geräten. Der Anstieg auf insgesamt 3,2 Millionen abgesetzte Geräte bedeutet auch einen Sprung im Marktanteil. Satte 8,9 Prozent (Vorjahr 7,6 Prozent) verbucht der Hersteller nun im abgelaufenen Quartal. 
Insgesamt bedeutet das einen Zugewinn von 7,1 Prozent bei den verkauften Einheiten. 

Im Vergleich dazu sehen Apple (-6,1 Prozent), Samsung (-11,4) und Amazon (-0,4) eher blass aus. 
Extrem getroffen hat es den Hersteller Lenovo. Die Chinesen setzten 24,5 Prozent weniger Geräte ab als noch im Vorjahresquartal. Das bedeutet einen Marktanteil von 2,3 Prozent. Im Vorjahr lag dieser noch bei 3,1 Prozent. 

Trotz des gestiegenen Marktanteils von Branchenführer Apple, die weiterhin mit ihren iPads das stärkste Produkt stellen, ist der Hersteller der Stunde aktuell Huawei. Die Produktreihe um die bekannten MediaPads scheinen gut anzukommen – und das entgegen aller Probleme, mit denen der Markt zu kämpfen hat.

Quelle: Folgt der nächste Tiefschlag? Huawei lässt Apple keine Atempause

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*