Samsung Galaxy S10 verzichtet auf 3,5-mm-Klinkenbuchse

Mit seinen Galaxy-Smartphones gehört Samsung zu den letzten Herstellern, die ihre Premium-Geräte komplett mit der Kopfhörerbuchse ausstatten, welche bei den meisten Nutzern immer noch sehr beliebten ist. Dies könnte sich künftig ändern.

Einer Veröffentlichung von Bloomberg zufolge scheint sich Samsung dazu entschieden zu haben, das neue Top-Gerät Samsung Galaxy S10 (soll im Frühjahr 2019 am Markt eingeführt werden) ohne den beliebten 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss in den Handel zu bringen. Käufer des Jubiläums-Modells könnten Kopfhörer dann nur noch über Bluetooth oder per USB Anschluss nutzen.

Es wäre allerdings auch grundsätzlich möglich, dass sich der koreanische Hersteller eher an Huawei und weniger an Apple orientiert. Denn dort viel die Entscheidung, bei den Prämiummodellen Mate 20, Mate 20 Lite und Mate 20 Pro, das jeweilige Topmodell (das wäre in diesem Fall das Mate 20 Pro) ohne den Klinkenanschluss in den Smarthone-Markt einzuführen. Würde Samsung dem so folgen, käme demnach ein Galaxy S10 Mini mit Klinke, ein Galaxy S10 allerdings ohne Klinkenanschluss in den Handel.

Verkauft Samsung das volle S10-Portfolio (sowie unter Umständen künftig folgenden Top-Geräten) tatsächlich ohne Klinkenanschluss, könnte dies vielen Kunden bitter aufstoßen.

Was am Gerücht dran ist, wird sich spätestens zur Vorstellung – Ende Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona – zeigen.

Quelle: Galaxy S10: Diese Entscheidung wird Samsung beim neuen Top-Smartphone schnell bereuen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*