Samsung bringt ein faltbares Smartphone auf den Markt

Das „Project-Valley“ scheint sich dem Ende zu nähern. Samsung zertifizierte ein faltbares Panel im Juli 2018 und ließ damit einen Teil des Mythos rund um das Projekt zur Realität werden. DJ Koh, Leiter der Smartphone-Reihe bei Samsung, äußerte sich bei CNBC zur aktuellen Planung. Er gab dem Fernsehsender bekannt, weitere Informationen zum faltbaren Smartphone noch dieses Jahr preiszugeben. Dies könne schon auf der Entwickler-Konferenz im November geschehen. DJ Koh gab nicht bekannt, wann das Smartphone offiziell vorgestellt wird. Gerüchten zufolge soll das Smartphone im Jahr 2019 präsentiert werden. Ein Name des Smartphones ist nicht bekannt, es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in der X- oder F-Reihe fallen. 

Laut der südkoreanischen Seite etnews wird das Samsung-Smartphone mit zwei Displays ausgestattet. Hierbei handelt es sich um brancheninterne Informationen, auf die das Newsportal nicht weiter eingehen möchte. Demnach wird die Außenseite mit einem 4,6-Zoll-Bildschirm ausgestattet und die Innenseite erhält ein großes 7,3-Zoll-Display mit der von Samsung entwickelten OLED-Technologie.

Ein Nachteil bietet das Design: Das interne Display ist anfälliger für Kratzer. Samsung nutzt die Gorilla-Glass-Technik bei allen Smartphone-Displays. Gorilla Glass lässt sich in seiner aktuellen Form nicht falten, weshalb ein anderes Material zum Einsatz kommen muss. Kunststoff ist derzeit die geeignetste Lösung für das faltbare Smartphone.

Mehr erfahren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*