Nokia 9: Erste Fotos zeigen Smartphone mit Penta Kamera

HMD Global möchte dieses Jahr mit seiner Nokia Abteilung wieder durchstarten. Berichten zufolge plant der Hersteller mit dem Nokia9 und dem Nokia 8 Pro gleich zwei neue Flakschiffe im High-End Markt zu etablieren. Ein erster Leak aus China zeigt nun scheinbar die Ablichtung eines Nokia9 mit extrem vielen Kameras im Rücken. 

Huawei hat es vorgemacht. Seit dem P20 Pro gab es erstmals 3 Hauptkameras in einem Smartphone. Eine durchaus bahnbrechende Neuerung. Die Bilder die damit möglich wurden begeistern die Nutzer seither. Nokia scheint diesen Fakt noch einmal toppen zu wollen. Das neue Modell scheint sage und schreibe mit 5 Hauptkameras zu erscheinen. Einziger Unterschied zu den Huawei Geräten ist allerdings, dass es noch nicht zu haben ist. Demnach werden die Gerüchte noch nicht wiederlegt und man kann nicht sagen was die Neuerung mit sich bringt. 

Nun gibt es erstmals Render-Bilder und sogar ein kurzes Video zum Nokia 9. Das Bild- und Videomaterial entstand angeblich anhand von originalen CAD-Daten und sollte daher in Puncto Design sehr nah an das Original herankommen.Das Material wurde in Zusammenarbeit mit bekannten Leakern erstellt. Das CAD-Design wie erwähnt sieben runde Öffnungen an der Rückseite den Gerätes. Fünf von Ihnen beinhalten wohl Weitwinkel-, Tele- und Tiefenerkennungskameras. Die anderen beiden bieten dann Platz für Blitz und diverse Sensoren. 

Zum Thema Technik wiederholt das Video einige der bisher herausgekommenen Daten. Z.B. das das Smartphone mit einem Snapdragon 845 und 8 GB RAM ausgestattet ist. Außerdem soll es Wasserdicht sein und einen unsichtbaren FIngerabdrucksensor beinhalten der unter dem Displayglas sitzt. Dieses soll 5,9 Zoll groß sein und in QHD auflösen. Einen 3,5-Millimeter-Anschluss gibt es leider nicht. Kopfhörer müpssen Bluetooth oder den integrierten USB-Typ-C-Anschluss zurückgreifen. Dank des Glas Design ist kabelloses Laden durchaus denkbar. 


Desweiteren arbeitet Nokia für das 9 wohl wieder mit Carl Zeiss zusammen und könnte vielleicht sogar den Begriff „PureView“ wieder aktivieren. Super klingt das ja alles schon allerdings muss man darauf noch etwas warten. Als Vorstellungstermin wird im Video Anfang 2019 genannt. Eventuell ist hier der Mobile World Congress in Barcelona gemeint der im Februar stattfindet. Wir können also gespannt sein ob Nokia mit dem Neun endlich den Durchbruch auch im Smartphone Segment schafft.Der Hersteller hatte den Umstieg ins Smartphone Zeitalter einige Jahre verpasst und erst später mit Microsoft ein Windows Mobile basierendes Smartphone auf den Markt gebracht. Mit mäßigen Erfolg und Rückschlägen setzte der einstige Handy Riese aufs falsche Pferd. 2016 schloss der finnische Elektronikhersteller HMD Global einen Lizenzvertrag mit Nokia. Seitdem setzt man auch bei Nokia Smartphones auf Android. Ob dadurch der Erfolg wiederkehrt? Man darf gespannt sein. 

Quelle: Nokias neues Super-Handy: Besser sehen mit 6 Augen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*