Neue Details zum LG V40 ThinQ

Am 3. Oktober wird der südkoreanische Hersteller LG sein neues Flaggschiff der Öffentlichkeit präsentieren. Das LG V40 ThinQ soll bei einem Event in New York erstmal dem breiten Publikum vorgestellt werden.

Kürzlich aufgetauchte CAD Konstruktion bestätigen, dass auch das LG V40 finde einen Notch, also eine Aussparung am oberen Bildschirmrand, besitzen soll. Ein Detail könnte jedoch für einiges Stirnrunzeln beim Publikum Sorgen.

Verschiedenen Berichten zufolge wird die Akkukapazität bei nur 3300 Milliamperestunden liegen. Zum Vergleich, der Vorgänger LG V30 hatte die identische Kapazität bereits verbaut. Flaggschiffe anderer Hersteller besitzen bereits Energiespeicher, welche eine Kapazität von über 4000 mAh besitzen. Die Hoffnung ruht nun darauf, dass LG viel Optimierung in die Software gesteckt hat, um eine normale Nutzung des Smartphones auch mit diesem kleinen Akku zu ermöglichen. 


Alle anderen technischen Details sind deutlich erfreulicher. Verbaut sein soll ein 6,4 Zoll (ca. 16 cm) großes P-OLED-Display mit einer Auflösung 3.120 x 1.440 Pixel und einem Bildschirmverhältnis von 19,5: 9. Als Prozessor dient ein schneller Snapdragon 845, welchem 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und je nach Modell entweder 64 GB oder 128 GB Festspeicher zu Seite stehen. Erfreulicherweise könnte Android 9.0 Pie ebenfalls schon zu Beginn installiert sein. Das absolute Highlight durfte jedoch ganz klar das Kamera Setup sein.

Für Selfies dient eine Dual-Kamera und auf der Rückseite sind gleich drei Kameras verbaut. Fotos sollen somit eine Auflösung von 16 Megapixeln besitzen. 

Mehr erfahren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*