macOS 10.14 Mojave: Das sind die Neuheiten

Das neue dunklere Erscheinungsbild ist die auffälligste Neuerung im Mac OS Mojave. Bereits bei der Anmeldung am neuen System kann gewählt werden, ob der Nutzer eine hellere oder dunklere Variante verwenden möchte. Selbstverständlich lässt sich diese Einstellungen jederzeit in den Systemeinstellungen ändern. Sofern Anwendung entsprechend programmiert sind, passt sich diese Einstellung auch an das Erscheinungsbild an.

Alle mit dem neuen Betriebssystem installierten Anwendungen beherrschen diese Funktion bereits. 
Neben der Einstellung der Farbe für markierte Texte, lässt sich in Mojave ebenfalls eine separate Farbe für Akzente von Bedienelementen (Checkboxen, Buttons, Menüs und Leisten) festlegen. Des Weiteren können zwei dynamische Motive für den Hintergrund bestimmt werden. Diese ändern sich je nach Tageszeit automatisch. Die drei zuletzt verwendeten Anwendungen werden auf Wunsch im Docker in einem separaten Bereich angezeigt. 


Apple trennt sich von der Verzahnung mit Facebook und Twitter haben. Dies ist allen Anscheine nach aufgrund der neuen europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) nötig. 
Das Update verteilt Apple kostenlos auf allen kompatiblen Macs. Dabei dauert die Installation zwischen 30 und 60 Minuten. Die Geräte waren während der Installation weiterhin nutzbar und nur für kurze Zeit musste die Arbeit eingestellt werden. Das neue Betriebssystem ist für alle Macs ab dem Baujahr 2012 erhältlich.

Quelle: macOS 10.14 Mojave: Das ist neu

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*