iPhones 2018 ohne Apple Pencil

Es brodelt wieder wie verrückt in der Gerüchteküche rund um die bevorstehende Keynote des amerikanischen Unternehmens Apple. Wie jedes Jahr werden neue iPhones und die zugehörigen Fähigkeiten und Features brennend erwartet. 

Ein Gerücht, welches sich ziemlich hartnäckig hält und auch von vielen Analysten und Experten befürwortet wird, ist, dass die kommende iPhone Generation des Jahres 2018 den bekannten Apple Pencil unterstützen würde. 

Dem widerspricht nun der äußerst bekannte Analyst Ming Chi Kuo, denn so dementiert er die bekannten Gerüchte und vermutete, dass es dieses Jahr noch keine Apple Pencil Unterstützung beziehungsweise Kompatibilität geben wird. 

Seiner Meinung nach werde die neue iPhone Generation, welche innerhalb der ersten Hälfte des Monats September erwartet wird, vielleicht in den nächsten Jahren eine Apple Pencil-Support erhalten. 

Dies liege daran, dass die Nutzererfahrung von der Nutzung des Apple Pencil nicht positiv beeinflusst werde. 

Abschließend behauptet Ming Chi Kuo noch, dass sich ein iPhone des Jahres 201, das preisgünstigere LCD Modell verspäten werden, da es zu Probleme in der Lieferkette gekommen wäre. Der Marktstart der beiden anderen Geräte dagegen würde direkt nach Beendigung der Vorstellung erfolgen. 

Zusammengefasst ist festzuhalten, dass auch die kommende iPhone Generation vermutlich keinen Apple Pencil-Support erhalten wird. 

Mehr erfahren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*