Google zwingt Handy-Nutzern die Gestensteuerung auf

Im November erscheint das neue Google Pixel 3 (XL) und möchte sich zwischen dem neuen iPhone Xs und dem Huawei P20 Pro stellen. Preislich sollen die Geräte zwischen 849 € und 1049 € je nach Modell und Speichergröße liegen. 


Vorinstalliert ist Android Pie und das ist ziemlich genau so wie beim Pixel 2 XL mit ein paar feinen Unterschieden. Zu einem kann in Amerika das Handy für Euch ans Telefon gehen und somit lassen sich unter anderem Termine mit einem Sprachassistenten vereinbaren. Diese Funktion wird es in Deutschland anfangs leider noch nicht geben. Weniger toll hingegen ist das neue Navigationssystem. Es gibt jetzt eine neue Gestensteuerung, die stark an das neue iPhone Betriebssystem erinnert. Das System ist nun Standard und man kann das nicht mehr ändern. Viele mögen die neue Steuereinheit.

Schade hingegen ist es nur, dass Google uns dazu zwingt sie zu benutzen und nicht die Möglichkeit besteht, wieder die alte Navigation zu aktivieren. Google punktet über einen langen Zeitraum mit Updates, allerdings müssen sich viele Nutzer nun auf Dauer zwingend auf die neue Gestensteuerung einlassen. Ob die neue Gestensteuerung später auch in anderen Marken wie Huawei und Samsung in Einsatz kommen wird und die sich deaktivieren lässt, gilt abzuwarten.

Quelle: Pixel 3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*