Galaxy Note 9 vorgestellt

In New York hat Samsung nun sein neues Flaggschiff, das Galaxy Note 9 vorgestellt. Mit ihm setzt der Hersteller nie dagewesene Maßstäbe. Das von beiden Seiten mit Gorilla-Glas versehene Smartphone ist in den Farben Midnight Black und Ocean Blue erhältlich. International wird eine Lavendel-Farbe erscheinen. 

Herzstück ist ein Achtkernprozessor, der auf den Namen Exynos 9810 hört und mit bis zu 2,7 GHz frequentiert ist. Eine ausgezeichnete Performanz ist durch diesen sowie durch die 6 GB RAM Arbeitsspeicher gewährleistet. 

Das AMOLED-Display misst 6,4 Zoll, hat das moderne 19:5-Format und löst mit 2960×1440 Pixel auf. Dank hoher Kontrastwerte und einer sehr guten Helligkeit von 604 nits macht dem Note 9 auch Sonneneinstahlung nichts aus. Das Gerät ist in der 128 und der 512 GB-Variante erwerbbar, wobei erstere über eine microSD-Karte um bis zu 512 GB erweiterbar ist. 

Außerdem mit an Bord ist eine Dual-Kamera, die die Hauptkamera stellt und deren Linsen Fotos mit jeweils 12 Megapixel knipsen. Die Frontkamera hat 8 Megapixel und nimmt mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde Videos auf. 

Zusammen mit AKG hat Samsung an den Lautsprechern gefeilt und 1A Stereo-Lautsprecher im Note 9 verbaut. Der 4000 mAh starke Akku sorgt zudem dafür, dass Nutzer diese gute Musik auch über einen langen Zeitraum genießen können. Ist der Akku dann doch mal leer, kann er über den USB-Typ C mit Fast-Charging geladen werden oder sogar über Wireless-Charging. Der Pen als Highlight des Smartphones ist nicht mehr, aber auch nicht weniger als eine Fernbedienung. Dank integrierter Bluetooth-Funktion und eigenem Akku können Nutzer damit von weitem die Kamera auslösen oder Powerpoint-Präsentationen steuern. Spätestens mit diesem kleinen Highlight setzt sich Samsung weit von der Konkurrenz ab. 

Mehr erfahren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*