Das Huawei Mate 20 Pro im Test: Nutzer klagen über einen Grünstich im Display

Das erst kürzlich vorgestellte Huawei Mate 20 Pro sollte doch eigentlich der neue Star am Himmel sein, mittlerweile sieht das jedoch nicht mehr so aus. Es häufen sich immer mehr Berichte von Nutzern, die sich über einen Grünstich im Display beklagen. Für dieses Problem ist bereits ein neues Wort entstanden und zwar #gluegate. Der Hersteller des Smartphones hat sich bis jetzt jedoch noch nicht zu den Anschuldigungen geäußert und sorgt daher für große Frustration. Was es mit #gluegate nun genau auf sich hat wird im folgenden Artikel geklärt. 

Anfangs wurde das neue Smartphone noch gelobt, aufgrund der exzellenten Kamera, der sehr langen Akkulaufzeit, sowie dem OLED-Display. Die Darstellung sollte daher besonders hell und scharf sein, jedoch scheint das Smartphone genau in diesem Bereichen schwerwiegenden Probleme aufzuweisen. Je nach Bildschirmeinstellung kann ein sehr deutlicher Grünstich erkennbar sein. 

Frustrierte Nutzer beklagen sich über einen Grünstich im Display

Mittlerweile häufen sich immer mehr Berichte über Nutzer, die sich über einen Grünstich im Display beklagen, der sich von der Außenseite, bis in die Mitte des Bildschirms ziehen kann. Dieser soll bereits nach nur wenigen Tagen des Kaufes erkennbar sein. Dieses Problem tritt vor allem dann auf, wenn der Bildschirm zu hell oder dunkel eingestellt ist. 

Viele dieser fehlerhaften Geräte besitzen laut Berichten ein Display von LG. Andere wiederum, die einen Bildschirm von BOE besitzen, sollen von diesem Problem nicht betroffen sein. Wie viele Nutzer nun wirklich ein fehlerhaftes Gerät besitzen, lässt sich im Moment noch nicht sagen. Mittlerweile wird jedoch auch öffentlich bereits der Ärger bekannt gemacht, vor allem unter dem Hashtag #gluegate. Dieser Name bezieht sich auf den Kleber, der für das Smartphone verwendet wurde. Viele Nutzer glauben nämlich, dass dieser etwas mit dem Grünstich des Gerätes zu tun hat. Ein offizielles Statement von Huawei bleibt jedoch nach wie vor aus. 

Huawei nimmt nach wie vor noch keine Stellungnahme

Was jedoch weitaus ärgerlicher ist, ist die Tatsache dass der Hersteller Huawei nach wie vor keine Stellungnahme nimmt. Auch nachdem in einem britischen Forum ein Mitarbeiter sich dazu äußerte und erklärte, dass ein Grünstich unter gewissen Bestimmungen auftreten könne, schweigt Huawei. Der Mitarbeiter riet außerdem noch, bei jeglichen Problemen den Kundenservice aufzusuchen. Bis wann sich Huawei also über die Sachverhalte äußern und ein offizielles Statement abgehen wird, steht nach wie vor in den Sternen. Für ein Smartphone mit einem Preis von rund 970 Euro sollten die Nutzer eigentlich ein funktionierendes Gerät erwarten können. 

Quelle: Mate 20 Pro in der Kritik: Dieses Problem hat das Huawei-Handy eiskalt erwischt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*