Apples neue Holo Brille

Die Zukunft von Apple: „Augmented-Reality“ 

Es ist soweit. Weltkonzern Apple bestreitet den Weg der Zukunft. 
Mit dem Kauf des US-Startups „Akonia Holographics“ sichert sich der Technikgigant das notwendige Wissen, um sogenannte „Smart Glass Displays“ anzufertigen, welche das Darstellen von holographischen Inhalten, in Form von Brillengläsern, ermöglichen. 

Apple zeigt seit der Einführung des ARKits, dass sich der Konzern in der Zukunft neu ausrichten und den Umstieg in eine neue Realität mitgestalten möchte. Zu erkennen ist dies an dem bereits vorhandenen Codenamen: T288, welcher in Zusammenhang mit einer Holo Brille steht, welche bereits ein eigenes Display und einen eigenen Prozessor besitzen soll. 

Zusätzlich arbeitet Apple bereits an einem neuen Betriebssystem mit dem Namen: „Reality OS“, welches über Kopfbewegungen oder auch Sprachsteuerung die unkomplizierte Bedienung von AR-Brillen ermöglichen wird. 

Das von Apple übernommene und mit rund 200 Patenten ausgestattete Startup Unternehmen befähigt Apple dazu, dünne, leichte, und transparente Brillengläser herzustellen, welche zudem ein weites Sichtfeld und eine „Vollfarbdarstellung“ ermöglichen. 
Damit wird Apple als das wohl erstes Unternehmen dazu fähig sein, eine technische und virtuelle Umgebung in das Sichtfeld, also in das echte Leben des Nutzers einzubauen, und gleichzeitig eine interaktive Plattform zu schaffen, welche den Nutzer zur Gestaltung seiner eigenen Realität anregt. 

Mehr erfahren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*